Teambuilding

Teambuilding baut Vertrauen und Verständnis auf

Dafür muss die Architektur des Events ebenso stabil wie innovativ sein

Beim Teambuilding werden Mitarbeiter mit unterschiedlichen Fähigkeiten in einer Gruppe zusammengeführt, damit sie ein Projekt bearbeiten oder einen Bereich abdecken. Aber woher kommt der Begriff „Building“, der in diesem Zusammenhang an Menschenpyramiden erinnert? Sind nicht horizontale und flache Strukturen angesagt? Nun, letztendlich baut doch das eine auf dem anderen auf. Und so stützen sich auch Mitarbeiter gegenseitig. Vor allem: Die Zusammensetzung der Gruppe geschieht in der Regel nicht aus sich heraus. Sie wird vom Board vorgegeben und muss sich dann finden. Ein passendes Event befördert die optimale Gruppendynamik.

Der Mensch hat einen Beruf – Teambuilding macht ihn zur Berufung

Jeder holt das Beste aus sich heraus, ohne ein Einzelkämpfer zu sein. Dafür braucht es einen verlässlichen Rahmen – auf lange Sicht im Unternehmen und punktuell beim Teambuilding-Event. Der Wechsel zwischen Einzelarbeit, Gruppendynamik und Vortragssituation bringt:

  •  Abwechslung,
  • hält die Aufmerksamkeit aufrecht,
  • nimmt Spannung aus der Gruppe,
  • vertieft die Inhalte individuell.

Das Wir-Gefühl bildet sich aus der Summe aller Mitarbeiter und ihrer Kompetenzen. Kreativität ist der Weg, dies zu generieren. Als Eventagentur liefern wir dafür die richtigen Komponenten: verlässliches Timing, moderne Technik sowie erfrischendes Catering auf der einen Seite, stimmige Spiele, Unterhaltung und motivierende Speaker auf der anderen Seite. Die Gruppe erhält Freiräume, in denen neue Ideen, Gedanken und Pläne entstehen. Sie sind in dem Rahmen, den wir gesteckt haben, absolut sicher und können sich auf das Wesentliche konzentrieren. In vielen Fällen überwinden die Teilnehmer Hemmungen, sich in der Gruppe zu zeigen und Verantwortung zu übernehmen.

Teambuilding gelangt im digitalen Zeitalter zu neuer Blüte

Bei einem Gedankenaustausch mit dem Coach und Extremsportler Chris Ley stellten wir fest, dass die Digitalisierung ein guter Partner für Teambuilding ist. Durch die zunehmende Technisierung der Arbeit wird mehr freie Zeit generiert. Wer die für gemeinschaftliches Erleben, Denken, Handeln nutzt, investiert in die Kompetenz und Motivation der Mitarbeiter. Die emotionale Bindung zwischen den Mitarbeitern muss bei Zeitersparnis durch Digitalisierung erhalten werden – gesteuert durch Teambuilding. Im Nachgang wiederum sind digitale Medien ein Segen: Über zeitliche und räumliche Distanz hinweg können die Teilnehmer an ihren Ideen kontinuierlich weiterarbeiten. Die Idee dahinter: Einem Mega-Tages-Event folgen kleinere Schulungseinheiten, die online oder analog vertiefend wirken.

Teambuilding mit Tiefgang: Diese Projekte sind bei uns genau in den richtigen Händen. Wir haben das passende Equipment – im Kopf und in unserem Lager.